Cloud Dienste

Cloud Computing gehört zu den wichtigsten Trends in der Unternehmens-IT der nächsten Jahre


Die Idee: IT-Ressourcen werden über das Internet  – idealerweise über ein Self-Service-Portal – bereitgestellt und nach tatsächlichem Verbrauch abgerechnet.

Der Begriff Cloud-Computing beschreibt sowohl das Nutzen als auch das Anbieten von verschiedensten IT-Dienstleistungen über ein Netzwerk. Dieser Prozess funktioniert dynamisch und ist an den Bedarf des Nutzers angepasst. Was genau bedeutet das? Die Grundlage des Cloud-Computings ist das Internet beziehungsweise Intranet als Plattform. Über das Netz werden Verbindungen zu externen Servern hergestellt, über die verschiedene Anwendungen bereitgestellt werden. So muss der Nutzer die verschiedenen IT-Services (Software, Plattformleistungen, Infrastrukturleistungen) nicht mehr selbst kaufen, sondern kann diese Leistungen über die Cloud in Anspruch nehmen, also mieten. Somit senkt Cloud-Computing die Kosten im IT-Bereich des Kunden, da die kostenintensiven Investitionen wegfallen und nur noch variable Kosten während der Nutzung entstehen.

Die noovic GmbH stelt ihren Kunden neben den gängigen Plattformen wie Azure und Office 365 auch branchenspezifische Cloudlösungen für Finanzdienstleister zur Verfügung.